Veranstaltung Ökologiebewegung Mesopotamiens
Samstag, 16.12. | 19 – 21 Uhr | Glümerstraße 2, 79102 Freiburg

 

Die Veranstaltung wird euch die Praxis der Umweltbewegung Mesopotamiens vorstellen, sei es dass lokales Saatgut angebaut wird, Bildungen stattfinden und über Großbauprojekte der Regierungen aufgeklärt wird. In Zeiten zunehmender Umweltzerstörungen, wie kleiner werdenden Agrarflächen, schwindende Süßwasserbestände oder Klimaerwärmung sehen wir es umso wichtiger alternative Konzepte vorzustellen und Solidarität zu zeigen für unsere gemeinsame Zukunft und Kämpfe.  


Erster Teil des Vortrages: Die sozialen und ökologischen Zerstörungen in Nordkurdistan (Südosttürkei) werden vorgestellt. Hier wird die Zerstörungen in Sûr, die Altstadt von Amed (türkisch: Diyarbakır) und das Südostanatolien-Projekt am Beispiel von Sicherheitsstaudämmen und dem Ilısu-Staudamm am Tigris ausgeführt.

Zweiter Teil: Diese Zerstörungen stehen beispielhaft für eine weltweit zunehmende Vernichtung des Lebens- und Kulturraumes. Als Antwort darauf wird das ökologische Paradigma ausgeführt und Ideen für praktische Perspektiven hier in Deutschland gegeben.

Referent Ercan Ayboga: Er ist in der Ökologiebewegung Mesopotamiens aktiv und hat diese mitbegründet. Als Wasserbauingenieur kann er die ökologischen Auswirkungen wissenschaftlich einschätzen.


YXK Freiburg
Verband der Studierenden aus Kurdistan e.V.
Yekîtiya Xwendekarên Kurdistan

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kalender

April 2018
M T W T F S S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Veranstaltungen

No events
Top