DEN WIDERSTAND LEISTENDEN
EINE STIMME GEBEN:

Politische Gefangene in türkischen Gefängnissen befinden sich seit Wochen im #Hungerstreik !

 

Die HDP-Abgeordnete Leyla Güven ist am 7. November im Gefängnis von Amed (Diyarbakir) in einen unbefristeten Hungerstreik getreten. Mit ihrer Aktion fordert die kurdische Politikerin, die sich seit Anfang des Jahres im Gefängnis befindet, ein Ende der Totalisolation von A. Öcalan.

Güven ist Ko-Vorsitzende der zivilgesellschaftlichen Organisation DTK (Demokratischer Gesellschaftskongress) und wurde im Januar verhaftet, weil sie den faschistischen Einmarsch der türkisch-islamistischen Armee und den Angriffskrieg auf die kurdische Stadt Efrîn öffentlich kritisierte.

Im Gefängnis kandidierte sie bei den Parlamentswahlen im Juni für die HDP (Demokratische Partei der Völker) und wurde zur Abgeordneten gewählt. Trotz ihrer Wahl in die türkische Nationalversammlung wurde sie nicht aus der Haft entlassen. Als sie am 7. November in Handschellen zu ihrer Gerichtsverhandlung geführt werden sollte, trat sie aus Protest in einen Hungerstreik und erklärte, ihre Aktion solange fortzusetzen, bis die Totalisolation von A. Öcalan aufgehoben wird.

Solidarität mit den Hungerstreikenden:

Dem Hungerstreik haben sich am 27. November zahlreiche politische Häftlinge in verschiedenen Gefängnissen angeschlossen.
Auch die kurdische Politikerin Sebahat Tuncel (DBP) trat gemeinsam mit 14 weiteren Frauen im Gefängnis von Kandira in einen zehntägigen Hungerstreik, um die Forderungen von Leyla Güven zu unterstützen.

Leyla Güven erklärte in einer Grußbotschaft: „Ich werde die Aktion fortsetzen, bis ich eine Antwort erhalten habe. Ich weiß, dass dies ein gerechter Kampf ist und wir siegen werden.“

Um die hungerstreikende HDP-Abgeordnete Leyla Güven im Gefängnis zu unterstützen, hatte in den vergangenen Tagen zudem ein dreitägiger Solidaritätshungerstreik in der Zentrale der Demokratischen Partei der Völker (HDP) in Mersin begonnen. Die Polizei drang anschließend in das Gebäude ein und nahm zehn Hungerstreikende fest.
Während der Razzia sperrte die Polizei die Umgebung des Gebäudes weiträumig ab und verweigerte Anwält*innen zunächst den Zutritt. Bereits im Vorfeld war der Vorstand von der Polizei telefonisch dazu aufgefordert worden, die Namen aller Hungerstreikenden zu nennen. „Sonst kommen wir und es gibt Festnahmen“, wurde gedroht.
Erst nach Abzug der Polizei konnten HDP-Abgeordnete das Gebäude in anwaltlicher Begleitung wieder betreten. Die Polizei hatte Verwüstung und Zerstörung der Inneneinrichtung hinterlassen. Dieses repressive Vorgehen reiht sich in eine endlose Kette staatlicher Übergriffe auf kurdische und linke Vereine ein.

HDP-Abgeordnete Meral Danış Beştaş zum Hintergrund des Hungerstreiks:
„Die totale Isolation von Öcalan richtet sich nicht nur gegen ihn als Person. Sie betrifft 80 Millionen Bürgerinnen und Bürger und ebenso die Zukunft der Türkei. Denn zusammen mit der Isolation wurde die Entscheidung zum Krieg getroffen. Im Moment sterben jeden Tag Menschen im Mittleren Osten und in unserem Land. Einer der wichtigsten Gründe dafür ist die Isolation Öcalans.“

„Das Parlament muss Leyla Güvens Forderung beantworten“
Meral Danış Beştaş kritisiert, dass die Regierung in den 26 Tagen des Hungerstreiks der Abgeordneten keine Erklärung abgegeben oder einen Schritt in Richtung Aufhebung der Isolation unternommen hat.

„Leyla Güven ist im Recht, die Isolationshaft muss sofort beendet werden“, betont sie.
Beştaş weisst darauf hin, dass die Aktion Güvens immer weitere Kreise zieht und überall in den Gefängnissen und in den HDP-Provinz- und Kreisverbänden Hungerstreiks zur Unterstützung Güvens beginnen werden. Viele haben angekündigt, sich dem Hungerstreik anzuschließen. Daher müsse die Isolation beendet werden, bevor sich der Streik auf das ganze Land ausweitet.“

Wir rufen dazu auf, breite Öffentlichkeit für den Hungerstreik zu schaffen !

Nieder mit dem türkisch-faschistischen Staatsterror - endlose Solidarität mit dem entschlossenen und historischen Widerstand #HDP und den Hungerstreikenden !

Ihr könnt diese Menschen einsperren, doch ihren Willen niemals brechen !
Hoffnung zwischen Gittern: die Zukunft ist links

Bijî berxwedan !

KurdsOnHungertrike

JXK- Studierende Frauen aus Kurdistan

 

Kalender

December 2018
M T W T F S S
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Top