Events Calendar

Download as iCal file
Ezidische Selbstverwaltung
Thursday, 22 June 2017,  6:00
Hits : 161

Universität Bielefeld / Hörsaal 8

Bekannt wurde Shingal am 3. August 2014, als der sogenannte IS das Gebiet überfiel. Tausende Frauen und Kinder wurden entführt, tausende Menschen getötet und Hundertausende zur Flucht gezwungen. Die Regierung des kurdischen Gebietes im Irak unter Führung Masud Barzanis von der Demokratischen Partei Kurdistan (KDP) hatte sich im August 2014 aktiv aus Şengal zurückgezogen und die Bevölkerung den Massakern und Greueltaten des „IS“ schutzlos ausgeliefert. Einzig durch Hilfe der kurdischen Selbstverteidigungskräfte der YPG/YPJ und PKK konnte damals ein großer Teil der Bevölkerung aus der Belagerungssituation gerettet werden. Daesh wurde schließlich zurückgeschlagen. Seither haben sich in dem Gebiet eigenständige Selbstverteidigungskräfte von der ezidischen Bevölkerung gebildet und zudem Selbstverwaltungsstrukturen aufgebaut. Am 14.01.2015 wurde der Rat der Eziden von Shengal gegründet. Die Selbstverteidigung der Region übernahmen u.a. die YBS-Einheiten (Yekîneyên Berxwedana Şingal, deutsch Widerstandseinheiten Shingal). Der Vortrag wird diese Tumstände näher erläutern und  auf die Bedeutung einer Autonomie für EzidenInnen eingehen.

Top