Donnerstag, 18 Mai 2017 20:42

Haki Karer und der Märtyrermonat Mai

Written by
Rate this item
(0 votes)


Haki Karer ist 1950 in Ordu geboren. Er besuchte die Grundschule und das Gymnasium in Ulubey/Ordu und studierte an der naturwissenschaftlichen Fakultät von Ankara.

In dise Zeit lernte er Kemal Pir und Abdullah Öcalan kennen und schloss sich der sozialistisch orientierten "Apocular"-Gruppe an.1973 war er wie Abdullah Öcalan im ADYÖD (Revolutionärer Hochschulverein Ankara) aktiv.

Am 18. Mai 1977 wurde er durch ein Komplott einer kollaborierenden Gruppe namens Sterka Sor (Roter Stern) in einem Cafe in Dîlok (Antep) ermordet. Weil Haki Karer wie Kemal Pir ein Türke aus der Schwarzmeerküste war und das kurdische Volk in Schutz nahm, war das für den türkischen Staat Verrat und die Strafe für Verrat war aus dessen Sicht der Tod.

Ein halbes Jahr später kam es in dem Dorf Fis bei Lice, in der Hauptstadt Kurdistans Amed zur Gründung der Arbeiterpartei Kurdistans PKK. In der ersten Konferenz rief die PKK den Monat Mai zum "Märtyrermonat" und den 18. Mai zum "Tag der Märtyrer" aus, weil in der kurdischen Freiheitskampf viele Revolutionäre wie Haki Karer, Ferhat Kurtay, Eşref Anyık, Necmi Önen, İbrahim Bilgin, Mehmet Karasungur und Führer der revolutionären Bewegungen in der Türkei Deniz Gezmiş, Mahir Çayan und İbrahim Kaypakkaya ihr Leben im Mai verloren.

Zu Ehren aller im Mai gefallenen Revolutionär*innen veranstalten wir als Ciwanên Azad und YXK ein Sport- und Kulturfest am 28. Mai im Celle. Es sind noch Plätze für eure Teams frei. Gerne könnt ihr euch noch anmelden. Weitere Infos findet ihr in der Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/408630382836995/ oder schreibt uns gerne eine Nachricht.

Lasst uns gemeinsam den Gefallenen gedenken und zusammen einen tollen Tag verbringen.

Solidarische Grüße
Ciwanên Azad Hannover/Celle & YXK Hannover


Read 2567 times

Kalender

December 2017
M T W T F S S
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Veranstaltungen

Top