Categories:

schweiz-wieseLiebe Genossinnen,

Liebe Genossen,

Unser Programm für das Sommercamp wird folgendermaßen aussehen:

Zunächst einmal wird die aktuelle politische Lage wird in Begleitung eines langjährigen und ehrenvollen Genossen,  der den Widerstand in den Gefängnissen Ameds mit erlebt und bei eigenem Leib erfahren hat, ausformuliert.Anschließend werden wir gemeinsam eine Bewertung der Lage in Kurdistan vornehmen und unser zukünftige Arbeit darauf aufbauend planen. Im Anschluss zu diesem interessanten kollektiven Beitrag werden wir uns dem Demokratischen Konföderalismus zuwenden, seine Strukturen analysieren und darauf basierend auf die Praxis in einigen Teilen Kurdistans eingehen.

Am Tag darauf wird die Gender Frage behandelt.
Der dritte Tag wird kreativer gestaltet. Wir werden Workshops bilden, in denen Themen wie Demokratie, Ökologie und Geschlechterbefreiung genauer unter die Lupe genommen werden. Nach der intensiven Gruppenzusammenarbeit können die Ergebnisse in Form von Rollenspielen oder anderen möglichen Präsentationsformen vorgetragen werden.
Am darauffolgenden Tag werden wir über die YXK Europa diskutieren. Seine Strukturen, Aufgaben, Ziele und natürliche Mission, als ein Verband der sich als Reaktor gegen die vorherrschende Politik sieht.

Natürlich werden nicht nur Seminare und Workshops unser Campinhalt sein. Wir werden uns mit Volley-, Fußball- und Brennball vergnügen. Debattierspiele wie „Münazara“ spielen oder das in Kurdistan gerne gespielte Spiel „Desmal“ spielen. Da wir uns in den Alpen befinden, werden wir natürlich auch des Öfteren die Gelegenheit nutzen wandern zu gehen und uns die wundervolle Natur anzuschauen. Natürlich bietet sich auch die Gelegenheit ein Lagerfeuer aufschlagen und den ein oder anderen musikalischen Beitrag anzuhören, unter anderem auch von „Hozan Semdin“. Der uns sicherlich auch etwas zur Geschichte des „Dengbej“ erzählen wird, während wir köstliche Marshmallows essen werden.

Mit solidarischen Grüßen

Euer Vorbereitungskomitee

Tags:

Comments are closed