Categories:

hd 2Demonstration „Halim Dener: gefoltert. geflüchtet. verboten. erschossen." in Gedenken an den kurdischen Jugendlichen am 21.06.14 in Hannover

Thomas Marburger (Kampagne Halim Dener)

20 Jahre nach dem Tod Halim Deners, haben etwa 1.500 Menschen mit einer Gedenkdemonstration in Hannover an den kurdischen Jugendlichen und seine Geschichte erinnert. Damit hat die Kampagne Halim Dener ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Sie hatte mit der Unterstützung von 53 Organisationen aus verschiedensten linken Spektren zu der Demonstration am 21.06.14 aufgerufen.

Categories:

extrem daneben

Das Bünd­nis Ex­trem Da­ne­ben zeigt einen Aus­schnitt des SZ-​Film­pro­jekts „Der

NSU-​Pro­zess als Film", in wel­chem die Pro­zess-​Pro­to­kol­le von Schau­spie­ler_in­nen nach­ge­le­sen und in­sze­niert wer­den. Im An­schluss an die Vor­füh­rung soll es Raum für eine ge­mein­sa­me Dis­kus­si­on über Film und Pro­zess geben.

Der Ter­ror des „Na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Un­ter­grunds" (NSU) zwi­schen den Jah­ren 2000 und 2006 reiht sich in eine Kon­ti­nui­tät neo­na­zis­ti­scher Ge­walt in der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land ein. Al­lei­ne seit 1990 wur­den 187 Men­schen durch Neo­na­zis ge­tö­tet. Lange wurde die Ge­fahr von rechts ba­ga­tel­li­siert, ver­harm­lost und ent­po­li­ti­siert. Dass nun eine brei­te Öf­fent­lich­keit davon Notiz nimmt, liegt vor allem an den Ver­stri­ckun­gen der staat­li­chen Be­hör­den in die ras­sis­ti­sche Mord­se­rie, sowie an der Sys­te­ma­tik, mit der der NSU vor­ging.

Categories:

ISIS-300x168Es sollen 2.000 bis 3.000 Angreifer gewesen sein. Ihnen gegenüber standen wohl 25.000, die die Aufgabe hatten, den Angriff abzuwehren. Andere sprechen sogar von 800 Angreifern, die es mit 30.000 auf der Gegenseite zu tun hatten. Welche Zahlen nun auch stimmen mögen, Tatsache ist, dass die Angreifer erfolgreich waren, und das anscheinend ohne Verluste.