Die Freiheit Rêber APOs ist unsere Freiheit

Die Freiheit Rêber APOs ist unsere Freiheit

Wir, die Kurdinnen und Kurden in der Heimat und in der Diaspora, die Völker des Mittleren Ostens, die arbeitenden wie die nicht arbeitenden Menschen, auf dem Land, in der Stadt, in den Bergen lebend oder in den Wäldern, die gesunden sowie die erkrankten Menschen, die zur Flucht Gezwungenen, die Unterdrückten und die Freiheit liebenden Menschen, die Frauen und Jugendlichen, kurz die Menschen der schönen Welt, die wir sind, wir feiern am 04. April den 71. Geburtstag von Abdullah Öcalan. Wir, der Verband der Studierenden aus Kurdistan (YXK) möchten als Teil der kurdischen Diaspora und der europäischen Jugend einige Worte zu diesem besonderen Tag mitteilen. 
Es ist ein besonderer Tag für uns, weil Rêber APO ein besonderer Mensch ist. Wenn wir Öcalan beschreiben müssten, würden wir sagen, dass er ein liebender Mensch ist. Nun wird man uns antworten, dass das nicht viel aussagt, denn Liebe sei nicht fassbar. Rêber APO sagt: „Wahrheit ist Liebe, Liebe ist freies Leben!“ In diesem Sinne ist er ein liebender Mensch. Eine Liebe, die nicht beschrieben werden will, sondern nur gelebt werden kann. Und sie wird gelebt. Dort, wo das freie Leben aufgebaut wird, erleben wir die Liebe Öcalans. Dort, wo die Solidarität wächst, wächst die Liebe Öcalans. Dort, wo die Wahrheit erkämpft wird, sehen wir die Liebe Öcalans. Jede Annährung an Öcalan, jeder Schritt in seine Richtung, jede gelesene Seite seiner Texte, jeder Kampf um Freiheit, jedes Voranschreiten im Sinne seiner Philosphie ist ein Schritt in Richtung eines schönen Lebens. Wegen seinen Anstrengungen, seiner Philosophie und seiner Verbundenheit zur Menschlichkeit lernten und lernen wir wieder zu leben, zu kämpfen und zu lieben. Daher ist unsere Liebe zu ihm genauso groß wie die seine für uns.
Um so größer ist unsere Trauer und Wut darüber, dass Rêber APO seinen Geburtstag in Isolationshaft verbringen muss und nicht in Freiheit: Bei den Völkern und Gemeinschaften, Jugendlichen und Frauen, in den Bergen und paradiesischen Gärten Mesopotamiens. Rêber APO und der Freiheitsbewegung verdanken wir, dass das kurdische Volk zu sich gefunden hat und heute ehrenvoll die eigene Sprache, Kultur und Lebensweise verteidigt, dass die Völker, Gemeinschaften und Stämme des Mittleren Ostens zueinander finden und sich mit immer größerer Zahl für eine vereinte und mittelöstliche Zukunft unter dem Paradigma des Demokratischen Konföderalismus zusammenschließen, dass heute die autonome Frauenbewegung die führende Kraft bei der Befreiung des Mittleren Ostens und des Lebens ist. Weltweit finden die Ideen Öcalans an Zuspruch, denn von Tag zu Tag wird deutlicher: Sie wollen nicht mehr in der kapitalistischen Moderne leben. Sie suchen. Sie finden ihre Antwort in der einzig möglichen Zukunft, die Rêber APO die demokratische Moderne genannt hat.
Die fortbestehende Coronavirus-Pandemie ist ein neuer Beweis der Dringlichkeit für einen radikalen Bruch mit dem kapitalistischen System. Mit ihrer in der Geschichte beispiellosen Art der Natur- und Menschenausbeutung ist die kapitalistische Moderne genauso beispiellos die grösste Gefahr für das Leben geworden. Die Coronavirus-Pandemie ist nicht nur der neueste Beweis dafür, sondern auch der letzte Aufruf an die Menschheit, sich von der kapitalistische Moderne komplett loszulösen. Das Paradigma Rêber APOs, welches die Gesellschaft mit der Prinzipien der Frauenbefreiung, radikalen Demokratie und Ökologie neu aufbaut, gibt uns allen die effektivste Waffe im Kampf gegen dieses System und alle seine Krankheiten.
Gerade in diesen Zeiten, wo die Nationalstaaten jeden Tag neue Entscheidungen zwischen den von der Pandemie betroffenen Menschen und dem Kapitalismus zugunsten der Ursache des Problems und stets gegen die Menschen treffen, wird nur deutlicher, dass die Nationalstaaten bewaffnete Selbstverteidigungsapparate der Kapitalisten, Patriarchen, Kolonialisten und sonstiger Herrschenden sind. Dies wird nochmal deutlich, wenn in Windeseile Milliardenpakete für Konzerne und transnationale Unternehmen in die Wege geleitet werden, aber die Aufnahme und sichere Unterbringung von geflüchteten Menschen eine ewige Debatte erfordert. Das nationalstaatliche Denken der Mächtigen hat jeden menschlichen Reflex, jeden Reflex des Zusammenhalts verloren. Für die Mächtigen sind Menschenleben Zahlen und Ziffern, die mit dem Wachsen oder Fallen irgendwelcher Verkaufszahlen oder von Exportvolumen verglichen werden können. Das ist der Grund, warum auf die absehbare Corona-Pandemie nicht vorgesorgt und nicht rechtzeitig reagiert wurde, weil das Erreichen der Quartalszahlen oder der Aufstiegsdrang ein Primat der Kapitalisten und Bürokraten ist.
Dagegen haben wir nur eine Alternative, um uns von den letzten Schlägen eines sterbenden Systems zu schützen. Als die Organisierungskräfte unserer Gesellschaften haben wir, die Jugend, die grösste Rolle in dem Aufbau einer neuen Gesellschaft mit den Prinzipien und dem Paradigma Rêber APOs zu spielen. Mehr als alle andere Teile der Gesellschaft sind die Jugend und die Frauen näher an die Prinzipien der Frauenbefreiung, radikale Demokratie und Ökologie, weil sie am stärksten von den Konsequenzen eines Lebens ohne dieser Prinzipien betroffen sind.
Was bedeutet es den Geburtstag Rêber APOs in so einer Phase zu feiern? Als YXK verstehen wir es als ein ideologisches Zeichen gegen das zerstörende Wesen der kapitalistischen Moderne, gegen diejenigen Kräfte, die Rêber APO seit 21 Jahren in Isolationshaft als Geisel halten. Seine Freiheit ist unsere Freiheit, und die Freiheit alle Völker. Am 4. April feiern wir nicht nur seine physische Geburt, sondern alle seine Werke, seine Ideologie, seine Philosophie, seine Bücher, die Unsterblichen, die auf seinem Weg zur Wahrheit gefallen sind, und die Helden, die auf den Bergen Kurdistans das richtige und schöne Leben leben und verteidigen.
In diesem Sinne, rufen wir alle unsere ehemaligen und jetzigen Mitglieder*innen und Jugendliche dazu auf, am 4. April den Geburtstag Rêber APOs mit der Pflanzung von Bäumchen und verschiedener kreativen Aktionen zu feiern.
Bijî Serok APO!
Bê Serok jiyan nabe!
  •  Yekîtiya Xwendekarên Kurdistan (Verband der Studierenden aus Kurdistan)