Categories:

Online-Lesekreis: Die demokratische Zivilisation – Wege aus der Zivilisationskrise im Nahen Osten  (4. Band)

Nachdem Öcalan im dritten Band mit der „Soziologie der Freiheit“ eine Methode zur Bearbeitung und Lösung der Probleme des 21. Jahrhunderts entwickelte, beschäftigt er sich im 4. Band des Manifests der demokratischen Zivilisation vermehrt mit den historischen Entwicklungen und Krisen des Nahen Ostens in ihrer Wechselwirkung mit der europäischen Moderne. Es geht um nicht weniger als die Frage, wie der Aufbau der demokratischen Zivilisation aus der Krise des Nahen Ostens herausführen kann.

Angesichts der Verschärfung der Krise im Nahen Osten und besonders in Kurdistan behandelt der Band brandaktuelle Themen und Fragen, die einer intensiveren Auseinandersetzung benötigen. Voraussichtlich kann uns das Buch helfen, die aktuellen Geschehnisse besser zu verstehen und politisch einzuordnen, sie treffender zu kritisieren und gezielter zu beantworten.

Wir möchten das Buch nicht nur verstehen, sondern es mit dem Blick auf verschiedene Fragen lesen: Was folgt aus dem Gelesenen für unser eigenes Leben? Für unsere Arbeiten, unser Denken und Handeln? Auf welchen Grundlagen muss eine Solidarität zwischen Europa und dem Nahen Osten aufbauen? Oder kurz: Wie leben, was tun und wo beginnen?

Ab Mittwoch, dem 27. Oktober 2021, wird der neue Lesekreis beginnen, der regelmäßig und pünktlich um 20:00 Uhr stattfinden wird. Menschen, die sich vorher noch unterhalten wollen, sind eingeladen früher zu kommen. Ab 19:30 uhr kann man sich informell austauschen. Zum Buch erklärt eine der Teilnehmer:innen: „Das Buch ist noch nicht im Verkauf erhältlich, deshalb ist das eine Art Premiere. Wir wollen den Text dann in jeder Sitzung gemeinsam lesen und diskutieren.“ Eingeladen sind alle interessierten Menschen, die sich mit spannenden Fragen beschäftigen möchten. Eine vorausgehende Beschäftigung mit Öcalan ist erwünscht, aber keines Falls notwendig, da alle Fragen in der Sitzung gemeinsam diskutiert werden. An dem Lesekreis nehmen auch wir die YXK/JXK (Verband der Studierenden aus Kurdistan/Studierende Frauen aus Kurdistan) teil und laden insbesondere weitere Studierende, Jugendliche und junge Frauen ein.

Zur Teilnahme am Lesekreis benötigt wird ein Computer, Smartphone o.ä. sowie ein Mikrofon und eine Webcam, falls eine Videoübertragung gewünscht ist. Der Link zum Lesekreis ist https://meet.systemli.org/Lesekreis_SoziologieDerFreiheit.

Tags:

Comments are closed